Follow me:

Brot aus Nüssen und Samen

Backen ohne Gluten und Zucker

Brot backen, so ganz ohne Mehl? Das geht? Nicht nur das, zudem ist dieses Brot glutenfrei, kristallzuckerfrei, sojafrei, low carb und kommt ganz ohne Hefe aus. Zusätzlich liefert eine Scheibe dieses Brotes reichlich pflanzliches Protein, wertvolle Ballaststoffe und gesunde Fette.

Seit ca. 10 Jahren ernähre ich mich bereits Gluten frei. Meine Entscheidung kam mit einer Handvoll an Büchern, die das Thema Weizen und die Auswirkung in unserem Körper behandelt.

Seither habe ich mich dem Thema “gesunde Ernährung” gewidmet und schon unzählige Rezepte ausprobiert und innoviert.

Jeder von uns möchte gesund sein und ist bereit, vieles dafür zu tun. Trotzdem ist es schwierig, sich in der Welt der Bioläden zurechtzufinden und sich zusätzlich zu überwinden, viel Geld für Produkte auszugeben, von denen man noch nie etwas gehört hat.

Aus diesem Grund habe ich hier ein unvergleichliches Rezept für ein solides Grundnahrungsmittel für dich. Jede Scheibe wird dich mit reichlich Geschmack und Nährstoffen versorgen.

Das Brot eignet sich hervorragend um kleine Mengen an Nüssen, Haferflocken etc. aufzubrauchen oder allgemein nach Bedarf und Geschmack anzupassen.

Die Leinsamen und Chia Samen sind allerdings ein Muss, da sie aufgrund ihrer stark quellenden Eigenschaft das Brot zusammenhalten und damit das Klebereiweiß in glutenhaltigen Mehlsorten ersetzen.

Rezept zum weltbesten Brot

Unvergleichliches Samen & Nuss Brot
Vorbereitung
1 hr 15 mins
Kochzeit
1 hr
 
Course: Dinner, Frühstück, Lunch
Keyword: gluten frei, kokosblütenzucker, vegan
Zutaten
  • 2 Tassen Haferflocken (von Natur aus glutenfrei) Bei Unverträglichkeit glutenfreie Haferflocken
  • 2 Tassen warmes Wasser
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 Tasse Geschrotete Leinsamen
  • 2 Esslöffel Kürbiskerne
  • 2 Esslöffel Mandeln
  • 2 Esslöffel Haselnüsse
  • 3 Esslöffel Chia Samen
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel natives Kokosöl
  • 1 Teelöffel Kokosblütenzucker
Anleitung
  1. Den Ofen mit 180°C vorheizen, bevor wir es an die Brotmischung geht.

  2. Die zwei Tassen Wasser in den Topf geben. Den Herd auf mittlere Hitze stellen und zwei Teelöffel Kokosöl, einen Teelöffel Kokosblütenzucker und einen Teelöffel Salz hinzufügen. Wenn das Kokosöl geschmolzen ist, das Wasser zur Seite stellen

  3. In der Schüssel die zwei Tasse Haferflocken mit den Nüssen nach Wahl und die Samen vermischen.

  4. Anschließend die Hafer-, Nuss-, Samenmischung mit der warmen Wassermixtur vermengen. Das Wasser muss heiß oder warm sein, damit die Chia- und Leinsamen sowie die Haferflocken quellen.

  5. Nachdem alles gut miteinander vermengt ist, den "Brotteig" kurz beiseite stellen und die Kastenform zur Hand nehmen. Diese muss mit Backpapier ausgelegt werden, um das fertige Brot später gut aus der Form stürzen zu können.

  6. Dann kann die Masse in die vorbereitete Kastenform gegeben werden. Dabei sollte gut darauf geachtet werden, dass keine Hohlräume bzw. Lufteinschlüsse im Teig entstehen.

  7. Dann die Kastenform mit dem Brotteig in den vorgeheizten Ofen geben und dort für eine Stunde backen lassen.

  8. Wenn die Stunde geschafft ist, sollte das Brot am besten gut auskühlen, bevor es angeschnitten wird, damit es noch schön fest wird.

Ganz viel Spaß bei der Zubereitung und lass es dir ordentlich schmecken!

Herzlichst,

Manic Motherhood website | Gina Intervall Faste. Tipps und Tricks zum Abnehmen | Fasten | Trotzphase | Manic Motherhood - Blog für Erziehung, DIY-Anleitungen, Kinder,
Share
Previous Post Next Post

You may also like