Follow me:
carrot cake Karottenkuchen Rüblikuchen vegan glutenfrei low carb

Carrot Cake alias Karottenkuchen, Möhren- oder Rüeblitorte

Vegan backen, ohne Gluten und Haushaltszucker

Meine Welt dreht sich um traditionelle Rezepte, denen ich einen gesunden Twist gebe. Heute geht es um den Carrot Cake (Karottenkuchen, Möhren- oder Rüeblitorte), welchen ich für die vegane und glutenfreie Küche umgewandelt habe.

Karotten sind unglaublich süß und gleichermaßen gesund. Schon im 19. Jahrhundert wurde die Rüeblitorte in vielen Öfen Schweizer Privathaushalte gebacken.

Der Karottenkuchen wurde während des Zweiten Weltkriegs in Großbritannien ein Hit. Denn zu dieser Zeit hatte die britische Regierung viele Lebensmittel, darunter auch Zucker, stark rationiert. Dieser Umstand brachte Rüben und Karotten zurück in die Küchen des Landes.

Der berühmte Carrot Cake kam in den 1960er Jahren nach Amerika und ist seitdem ein Liebling der Haushalte. In beiden Ländern gilt sie inzwischen als einer der beliebtesten Kuchen überhaupt.

Wer könnte dem saftigen Kuchen widerstehen, der aus herrlichen, süßen Karotten gemacht ist? Oder der cremigen süßen Frischkäseglasur? Niemand! Aus diesem Grund kommt hier mein Rezept für den gesunden veganen und glutenfreien Carrot Cake, der jeden Tag auf den Tisch kommen könnte.

Carrot Cake Rezept

Carrot Cake | Karottenkuchen
Vorbereitung
1 hr
Kochzeit
45 mins
 

Dieder luftig lockere Kuchen ist ein Hit bei jedermann. Vegan, Gluten und Haushaltszucker frei!

Keyword: glutenfrei, kokosblütenzucker, vegan
Portionen: 16 Stücke
Zutaten
Trockende Zutaten
  • 2 Tassen Hafermehl | aus feinen Haferflocken gemahlen
  • 1 Tasse Kokosblütenzucker
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 1/2 Tasse Mandelmehl
  • 1/2 Tasse Leinsamen geschrotet
  • 1/2 Tasse Walnüsse gehackt
  • 1 Esslöffel Backpulver gestrichen
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1/2   Teelöffel Ingwer gemahlen
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss gerieben
  • 1 Prise Salz
Nasse Zutaten
  • 1 Tasse Apfelmus
  • 1 Tasse geraspelte Möhren
  • 1/2 Tasse Kokosöhl geschmolzen
  • 1 Teelöffel Apfelessig (optional)
  • Zitronen Backaroma oder Zitronenschalen
Frischkäsefrosting
  • 150 gramm veganer Frischkäse
  • 4 Esslöffel Ahornsirup oä.
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 1/2 Teelöffel  Xanthan Gum 
Anleitung
  1. Bevor wir uns in die Zutatenliste stürzen, müssen wir den Ofen auf 180°C vorheizen.

  2. Dann nehmen wir uns eine große Schüssel zur Hand in welcher wir alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Diese Schüssel dann erst einmal zur Seite stellen.

  3. Nun nimm dir eine kleinere Schüssel zur Hand, in der du alle nassen Zutaten miteinander vermischt. Dabei ist zu beachten, dass du das Kokosöl etwas erhitzt, damit es schön flüssig ist. Je nach Geschmack und Intensität des Aromas, fügst du die Menge an Backaroma hinzu. Ich habe Pound Cake flavor genommen, welcher von Natur aus eine zitronige Note hat.

  4. Jetzt kommt die große Schüssel mit den trockenen Zutaten wieder zum Einsatz! Diese befüllen wir nun mit dem feuchten Karottengemisch. Gut rühren! Der Teig ist sehr zäh und wirkt fast trocken – so muss es sein!

  5. Wenn alles gut ineinander gemixt ist, können wir den Teig in eine eingefette Form geben. Da der Teig sehr fest ist, muss er gut in die Form gedrückt werden. Am Ende habe ich meine Hand genommen und dem Endergebnis noch einmal einen letzten "touch" gegeben 🙂

  6. Der unfertige Carrot Cake darf nun Platz im Ofen nehmen, welcher gut auf 180°C vorgeheizt wurde. Nicht fergessen, den Alarm auf 45 Minuten zu stellen, damit er dich erinnert, wann es Zeit ist, den Kuchen aus dem Ofen zu holen.

  7. Jetzt kommt der Auftritt des Frischkäsefrostings. Dafür geben wir Wasser in einen Mix-Behälter, wozu wir den veganen Froschkäse und das Zitronen Backaroma geben. Fürs Süßen fügen wir den Ahornsirup hinzu. Damit das Topping schön cremig wird, brauchen wir noch 1/2 Teelöffel Xanthan Gum.

  8. Ist die Zeit abgelaufen, dürfen wir den Carrot Cake aus dem Ofen befreien. Dieser wird direkt mit dem Frischkäsefrosting übergossen, damit sich der Kuchen mit der Glasur verbindet. Finger weg und abkühlen lassen!

  9. Lass es dir schmecken ♥

Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit.

Herzlichst,

Manic Motherhood website | Gina Intervall Faste. Tipps und Tricks zum Abnehmen | Fasten | Trotzphase | Manic Motherhood - Blog für Erziehung, DIY-Anleitungen, Kinder,
Share
Previous Post Next Post

You may also like